Your cart View Cart View Cart

20.06.2020 -
21.06.2020
20.06.2020 - 21.06.2020
16:30 Uhr (DE) / 20:00 Uhr (IN)

INDERNET

Ausstellung

Das Internet kann verbinden und spalten, emanzipieren und polarisieren, sowohl Gutes bewirken als auch unwiderruflich Schlechtes. Es ist widersprüchlich, exponentiell wachsend, kulturübergreifend und eine unerschöpfliche Inspirationsquelle.

In Form einer jährlichen Ausstellung erkundet INDERNET die Parallelen und Wechselwirkung zwischen digitaler und indischer Kultur.

INDERNET präsentiert indisch-inspirierte Kreative, die das Internet als Instrument und Bühne zugleich nutzen. Hierbei balancieren sie auf dem schmalen Grat zwischen Inflation und Innovation, Kommerzialisierung und Selbstverwirklichung, Technologie und Spiritualität, Nationalität und Identität. Die diesjährige Auswahl von Teilnehmer*innen ist eine internationale und interdisziplinäre Mischung aus Künstler*innen aus den Bereichen Design, Film, Illustration, Literatur, Tanz und Musik.

Die Festival-Webseite geht live in

 

Programmübersicht

Die diesjährige INDERNET Ausstellung findet in virtueller Form statt, bestehend aus interaktiven Videos, zahlreichen Interviews, Portfolios und exklusiven Darbietungen.

Donnerstag 18/06/2020

16:30 (DE) / 8:00 pm (IN) | Let's Meditate
Workshop

In der Eröffnungsmeditation lädt Chandra Costanza Coletti zum Kundalini-Yoga ein. Bei dieser Yoga-Art liegt der Fokus besonders auf das der Atmung. Ihr benötigt keine Vorkenntnisse. Einfach ausprobieren und mit frischer Energie INDERNET 2020 genießen!

 

17:00 (DE) / 8:30 pm (IN) | Ritu Arya
Interview + Showcase

Ritu Arya ist freiberufliche Stylistin und Designberaterin und lebt zurzeit in Bangalore in Indien. In ihrem eigenen Mode- und Lifestyle-Blog bringt sie ihre Liebe zur Musik und zur Fotografie zum Ausdruck. Als Textildesign-Absolventin kreiert Ritu Muster und Texturen mit verschiedenen Medien und ist dabei ein eigenes Bekleidungslabel zu gründen. Sie ist Mitbegründerinnen und Kreativdirektorin von ‚Drum and Bass India‘, einer Musikgemeinschaft, die Musiker*innen des Landes fördert und unterstützt.

 

17:30 (DE) / 9:00 pm (IN) | Dennis Freischlad
Interview + Showcase

Dennis Freischlad bereist seit seinem 20. Geburtstag kontinuierlich den Planeten und lebt hauptsächlich zwischen Indien und Köln. Er lehnte eine Universitätskarriere ab und fuhr stattdessen mit seinem Motorrad durch ganz Indien, arbeitete in Palästina als Kochassistent, lebte mit Schamanen in Santiago de Cuba, meditierte ein Jahr mit buddhistischen Mönchen in Sri Lanka und erklomm Indonesiens höchste Vulkane. Seine Reiseliteraturbücher werden neben seinen Aufsätzen und Gedichten hauptsächlich vom DuMont Verlag in Deutschland veröffentlicht. Sein Buch „Die Suche nach Indien“ wurde zu einem von der Kritik gefeierten Bestseller. Er schreibt und berichtet weiterhin über Indien in seinem Blog thevavantindian.blog

 

18:00 (DE) / 9:30 pm (IN) | Rhea Gupte
Interview + Showcase

Rhea Gupte ist eine bildende Künstlerin und Fotografin, die in Goa in Indien lebt. In ihren künstlerischen Werken betrachtet sie menschliche Emotionen und erforscht ihre Schwachstellen sowie Stärken. Rhea ist es besonders wichtig, eine emotionale Verbindung zu den Betrachtenden aufzubauen, eine Geschichtenerzählerin zu sein und dadurch ein Gespräch zu beginnen. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeitsentwicklung, Selbstfürsorge, der Offenheit für persönliche Kämpfe und sich verändernden gesellschaftlichen Wahrnehmungen spiegeln sich tief in ihren Kreationen wider. Nachhaltig und achtsam zu leben, sind Werte, die ihre Ideen sowie ihre Lebensweise beeinflussen und in ihren Werken mitschwingen.

 

18:30 (DE) / 10:00 pm (IN) | Kunal Anand
Interview + Showcase

Kunal Anand wurde in Simbabwe geboren und bewegte sich dort an der Speerspitze der dynamischen und florierenden indischen Grafikszene. Er ist Unternehmer und preisgekrönter Creative Director, Art Director, Kurator und Grafiker. Mit über 15 Jahren Erfahrung liegt sein Interesse an der Schnittstelle von Kunst, Design und Kultur. Kunnal studierte am London College of Communication und arbeitete für einige der führenden Designstudios in London und Mumbai mit Unternehmen wie BBC Radio, MTV, VH1 und Sony zusammen. Er ist Mitbegründer und Creative Director der indischen Grafikplattform Kulture Shop.

 

19:00 (DE) / 10:30 pm (IN) | »The Pineapple Meditation«
Performance

Keshavaras Musik ist ein bunter Mix aus indischen Perkussionen, Synthie-Pop und Hip-Hop sowie transkulturellen Klangexperimenten. Im Rahmen von INDERNET präsentiert uns Keshavara ein exklusives Live-Medley seiner aktuellen Songs. Eine kleine Reise ins Kabinett der Phantasie!

 

 

Freitag 19/06/2020

16:30 (DE) / 8:00 pm (IN) | Let's Cook
Workshop

Musikproduzent und Radiohost Pawas Gupta hat das Projekt Gupta’s Kitchen ins Leben gerufen, um seiner Leidenschaft für das Kochen nachzugehen. Mit Unterstützung von Sachin Obaid (TookTook) wird er uns heute ein nordindisches Gericht mit südindischem Touch zum Nachkochen vorstellen.

 

17:00 (DE) / 8:30 pm (IN) | Asmi Shetty
Interview + Showcase

Asmi Shetty ist eine in Bangalore lebende Veranstaltungsmanagerin und Künstlerin. Nach ihrem Studium in Journalismus und Medienmarketing, arbeitete sie als Kulturmanagerin, wo sie hauptsächlich für die Ideenfindung, Kuration und Koordination von Kunst- und Musikveranstaltungen verantwortlich war. In ihre Arbeit bedient sie sich der Fotografie und dem Schreiben als Medium des Selbstausdrucks, um einen emotionalen Dialog mit der Außenwelt zu führen.

 

17:30 (DE) / 9:00 pm (IN) | Katleen Schneider
Interview + Showcase

Katleen Schneider ist Künstlerin und internationale Beraterin, die sich mit Themen zur Nachhaltigkeit, Bildung, Kultur und Partizipation auseinandersetzt. Nach ihrem Abschluss in internationalen Wirtschaft und Beratung in Berlin und Pune, arbeitete sie für verschiedenste Projekte in Indien und Südostasien. Zu den Stationen gehörten das Goethe-Institut in Jakarta, Feldforschung für alternative Kautschukanbausysteme in Thailand oder gemeindebasierte Arbeit für eine nachhaltige Abfallbewirtschaftung auf den Andamanen- und Nikobareninseln in Indien. Ihre Kreativität drückt Katleen in Dokumentarfilmen, Recycling Kunst und als Konditorin aus.

 

18:00 (DE) / 9:30 pm (IN) | Roshnee Desai
Interview + Showcase

Roshnee Desai ist Designerin und Kreativdirektorin. Ihre Arbeit ist von ihren ausgedehnten Reisen durch Indien und die ganze Welt geprägt. Nach ihrem Master-Abschluss in Animation an der University of the Arts in London, war Roshnee unter anderem als Designleiterin für das Multichannel-Netzwerk Culture Machine in Mumbai tätig. Sie arbeitete zudem für führende Medienunternehmen wie MTV, Saffron Brand Consultants und Landor Associates sowie The Times of India und Radio One. Roshnee ist Dozentin für Grafikdesign, sie stand auf der BBC 100 Women Liste und hat mit ihrem Kurzfilm „Cover Up“ als Regisseurin einige Preise gewonnen.

 

18:30 (DE) / 10:00 pm (IN) | Asuf Ishaq
Interview + Showcase

Asuf Ishaq ist ein in London lebender Künstler. Seine Arbeiten setzen sich mit Fragen zu Identität, Erinnerung, Körper, Migration und Postkolonialismus auseinander. Sie thematisieren somit auch seine eigene Lebensgeschichte als Sohn pakistanischer Einwanderer. Asuf versucht eine ästhetische Darstellung von Erfahrungen, Geschichtensammlungen und Traumata zu schaffen und sieht dabei den Körper als Erinnerungs-Archiv für die generationsübergreifende Weitergabe von Erfahrungen. Neben Audio- und Videoarbeiten, gehören Skulpturen und Installationen zu seinen künstlerischen Werken. Er wuchs in Birmingham auf, studierte bildende Kunst bei Goldsmiths sowie Grafikdesign am Royal College of Art in London, wohnte einige Jahre in Amsterdam und lebt nun wieder in London.

 

19:00 (DE) / 10:30 pm (IN) | Sunil V
Interview + Showcase

Sunil V ist einer der führenden und einflussreichsten Creative Directors von Indien. Er hat einige der stärksten und wichtigsten Marken des Landes aufgebaut, darunter Make in India und Incredible India. Sunil ist Mitbegründer der Kochi Biennale Foundation, einer gemeinnützige Stiftung, die sich für die Förderung von Kunst und Kultur sowie für Bildungsaktivitäten in Indien einsetzt. Zudem ist er Gründer der Common Room Foundation, eine gemeinnützige Plattform, die alternative Denkweise und einen interdisziplinären Ansatz für Unternehmen propagiert. Mit seinem Online-Magazin Motherland untersucht Sunil darüber hinaus Trends, Subkulturen und Themen, die das Land prägen, und bietet eine neue Perspektive auf die zeitgenössische indische Kultur.

 

19:30 (DE) / 11:00 pm (IN) | »Come Closer«
Performance

Kone Kone lässt uns mit allen Sinnen in die aufregende Tanz- und Discomusik Indiens eintauchen. In seinen audiovisuellen Collagen erforscht er alte Klassiker mit frischen elektronischen Sounds. Für INDERNET zeichnet er das erste Mal eine exklusive Live-Performance auf.

 

 

Samstag 20/06/2020

16:30 (DE) / 8:00 pm (IN) | Let's Drink
Workshop

Sachin Obaid ist Gründer der Berliner Kreativagentur TookTook, die sich auf Projekte aus dem Bereich Gastronomie spezialisiert hat. Mit Unterstützung von Pawas Gupta (Gupta’s Kitchen) wird er uns heute einen indisch-inspirierten Longdrink vor.

 

17:00 (DE) / 8:30 pm (IN) | Ashwini Hiremath
Interview + Showcase

Ashwini Hiremath ist eine Kommunikationsdesignerin und Illustratorin, die auf Instagram unter dem Namen boldstroke.pdf bekannt ist. Ihre Arbeiten befassen sich mit weiblich orientierter Kunst, Nachhaltigkeit und gesellschaftspolitischen Themen. Die Inspiration, welche Ashwini im alltäglichen Leben findet, verwandelt sie in Kunst. Ashwinis Lebensmotto lautet „Erschaffe ohne Angst“. Sie tritt als Rapperin auf, veröffentlicht Zines und Bücher. Tech Rani ist ihre neueste Online-Serie, in der sie sich mit Stereotypen über Frauen im technischen Bereich auseinandersetzt.

 

17:30 (DE) / 9:00 pm (IN) | Kristian Joshi
Interview + Showcase

Kristian Joshi begann schon in jungen Jahren mit dem Zeichnen und wusste immer, dass er eines Tages Grafikdesign studieren würde. Nach langjähriger Erfahrung in Werbeagenturen in Berlin und Hamburg arbeitet er nun als freiberuflicher Art Director und Creative Director. Kristians indische Einflüsse haben seine Arbeit und Denkweise stark geprägt. Er ist Mitbegründer der Deutsch-Indischen Online-Plattform theInder.net und hat in mehreren Musikprojekten seine euro-indischen Wurzeln zum Ausdruck gebracht. Neben Design und Musik mag Kristian Philosophie, Sport, Hühnchen-Curry und Tee.

 

18:00 (DE) / 9:30 pm (IN) | Vimal Kandoth
Interview + Showcase

Vimal Kandoth ist ein multidisziplinärer Künstler aus Bangalore. Vor seinem Eintritt in die Kunstwelt war er im Technologiebereich tätig. Seine Arbeiten bewegen sich an der Schnittstelle zwischen Design und Technologie. Durch die Schaffung digitaler interaktiver Kunst versucht Vimal die Grenzen der Kreativität zu erweitern. Für die diesjährige INDERNET Ausstellung hat Vimal einen Augment-Reality Filter entwickelt.

 

18:30 (DE) / 10:00 pm (IN) | Vatsala Murthy
Interview + Showcase

Vatsala Murthy ist Grafikdesignerin und Unternehmerin. Ihr Online-Shop Indian Goods Co. bietet Kunsthandwerk, faire Mode, Naturkosmetik, nachhaltiges Interior und Homeware mit einer zeitgenössische Perspektive auf indisches Design. Vatsala möchte Klischees aufbrechen, mit denen Indien verbunden ist. Ihr Ziel ist es, nützliche Produkte und Rituale anzubieten, die Schönheit und Freude in den Alltag bringen, sowohl für die Kund*innen als auch für die Produzierenden.

 

19:00 (DE) / 10:30 pm (IN) | »Prem«
Performance

In Form einer zeitgenössischen Bharata Natyam Interpretation stellt der Künstler Vathsalan Rajan, einen jungen Mann nach, der zwischen Traum und Realität tanzt.

 

19:30 (DE) / 11:00 pm (IN) | »Deep In India«
Performance

Nach Vathsalans Erkundung zwischen Traum und Wirklichkeit, lädt uns der rätselhafte Live-Elektronikkünstler Todh Teri ein, zu grooving Disco-Sounds weiter abzuheben. Holt eure Tanzschuhe heraus und fliegt mit durch Todh Teris vielfältigen Klanglandschaften!

 

 

Sonntag 21/06/2020

16:30 (DE) / 8:00 pm (IN) | Let's Stretch
Workshop

Basierend auf dem südindischen Tanzstil Bharata Natyam bietet Reena Pathrose einfache Aufwärmübung zum Mitmachen an. Reena ist professionelle Tänzerin und hat zuletzt als Choreografin und Tänzerin am indischen Tanztheater Rama & Sita mitgewirkt.

 

17:00 (DE) / 8:30 pm (IN) | Nargis Shaikh
Interview + Showcase

Nargis Shaikh ist eine in Bombay ansässige Grafikdesignerin und Softwareentwicklerin, die sich stark für Muster interessiert, die ihren Ursprung in der Natur haben. Ihre aktuelle Arbeit ist eine Erforschung des Innenlebens der islamischen Geometrie und der Möglichkeiten, die sie bietet.

 

17:30 (DE) / 9:00 pm (IN) | Chandra Costanza Coletti
Interview + Showcase

Chandra Costanza Coletti arbeitet als freiberufliche Grafikdesignerin und Illustratorin in Mailand. Geboren und aufgewachsen ist Chandra in Rom. Sie absolvierte erfolgreich das Architekturstudium, entschied sich dann aber, sich voll und ganz ihrer Leidenschaft dem Illustrieren zu widmen. Chandra unterrichtet seit einigen Jahren Kundalini Yoga in Italien und Österreich. Ihre Illustrationen sind stark von der täglichen Erfahrung der Meditation beeinflusst: Zu ihren Lieblingsmotiven gehören Gottheiten, Tiere, Blumen, abenteuerlustige Mädchen und Bewusstseinszustände. Mit den farbenfrohen digitalen Gemälden möchte sie “Achtsamkeit durch Schönheit” kommunizieren.

 

18:00 (DE) / 9:30 pm (IN) | Sharan Dhaliwal
Interview + Showcase

Sharan Dhaliwal ist Gründerin und Chefredakteurin des in Großbritannien führende südasiatischen Online-Magazins Burnt Roti. Burn Roti bietet jungen Kreativen eine Plattform, um ihre Arbeiten zu präsentieren und sichere Räume zum Austausch über Themen wie psychische Gesundheit und Sexualität. Es ist Sharan ein besonderes Anliegen, die Darstellungen von südasiatischen und queeren Frauen zu destigmatisieren. Sie ist die Organisatorin des Middlesex Pride-Events und Erfinderin von Oh Queer Cupid, einer queeren Speed-Dating- und Comedy-Nacht. Zudem war Sharan als Journalisitin für i-D, HuffPost und The Guardian tätig und stand 2019 auf der BBC Women Liste der einflussreichsten Frauen. Zurzeit arbeitet sie an ihrem Romandebut.

 

18:30 (DE) / 10:00 pm (IN) | »UMAD Decolonizing Rituals«
Performance

Corona macht uns bewusst, wie zerbrechlich wir sind, wie weit wir voneinander entfernt sein können und wie wertvoll menschliche Nähe ist. Wie kann trotz der räumlichen Distanz Empathie und Bewusstsein für die Realitäten anderer Menschen geschaffen werden? Wie können wir aus Erfahrungen der Vergangenheit lernen? Der Tänzer Fazle Shairmahomed lädt uns ein, Teil eines dekolonialisierenden Tanzrituals zu werden.

 

19:00 (DE) / 10:30 pm (IN) | Wrap-Up Session (live)
Live Talk

INDERNET 2020 sagt Auf Wiedersehen! Zum Abschluss laden wir alle beteiligten Kreativen zu einem virtuellen Treffen ein. Wir freuen uns auf eine entspannte Zusammenkunft mit optimistischen Perspektiven für die Zukunft.

 

Erhalte eine digitale INDERNET-Überraschung!

Melde dich jetzt bei unserer Mailingliste an und erhalte ein exklusives digitales Überraschungspaket zum Beginn Ende der Online-Show:

Mit der Eingabe Deiner E-Mail stimmst Du der Nutzung Deiner E-Mail zum Versand eines Newsletters zu. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Hinweise zum Datenschutz für den Newsletter findest Du hier.

Kids Gallery

Wir freuen uns sehr, wenn die Kinder auch ein Teil von #indernet2020 werden. Vielen Dank an die Teilnehmer!

Alle Einsendungen werden während der Ausstellung in der Kids Gallery präsentiert.

 

Share
indernet.online

Leitung und Umsetzung:
Manoj Kurian Kallupurackal (Kreativleitung)
Sepiedeh Fazlali (Programmleitung)
Pravini Baboeram-Mahes (Beratung)
Kathrin Seifert (PR)
Aradhana Sharma (Social Media)
Pawas Gupta (Musik)
Ahjosh Elavumkal (Film)
Kai Hattermann (Film)
Prasanna Oommen (Moderation)
Vimal Kandoth (Website)

Veranstalter:
Masala Movement e.V.

Partner

VERWANDTE PROJEKTE
INDERNET Contemporary Indian inspired culture
INDERNET Contemporary Indian inspired culture