INDERNET – Indian-Inspired Visual Art
2. – 9. Juni 2018

Grafische Arbeiten von 34 indischen bzw. Indien inspirierten Kreativen, die das Internet als Instrument und Bühne zugleich nutzen.

Das Internet kann verbinden und spalten, emanzipieren und polarisieren, sowohl Gutes bewirken als auch unwiderruflich Schlechtes. Es ist widersprüchlich, exponentiell wachsend, kultur- und ortsübergreifend, eine unerschöpfliche, stets kritisch zu betrachtende Inspirationsquelle und Plattform.

Mit dem Projekt INDERNET möchten wir einen Anfang wagen, die Parallelen und vor allem die Wechselwirkung zwischen digitaler und indischer Kultur zu erkunden. Hierbei gilt es, auf dem immer schmaler werdenden Grad zwischen Inflation und Innovation, Kommerzialisierung und Selbstverwirklichung, Nationalität und Identität zu balancieren.

Künstler
Anjul Dandekar / Aviral Saxena / Broti Bhattacharya / Costanza Coletti / deadtheduck / Furqan Jawed / Hari Panicker / Hitanshu Bhatt / Janine Shroff / Jas Charanjiva / Jasjyot Singh Hans / Jayesh Raut / Johnny Ganta / Kanika Sethi / Kashmira Sarode / Khyati Trehan / Kira Issar / Kunal Anand / Kunel Gaur / Malik Heilmann / Meroo Seth / Mira Malhotra / Nisha Sethi / *Pardon My Hindi / Reshidev RK / Rhea Gupte / Safomasi / Sajid Wajid Shaikh / Sanchit Sawaria / Sanjay Patel / Shiva Nallaperumal / Shreyansh Agarwal / Shruthi Venkataraman / Tashita Mukherji

Vernissage
Samstag 2. Juni 2018, ab 19 Uhr
DJs: Keshavara, Vineetha
(Eintritt frei)

Öffnungszeiten
3. – 8. Juni 2018, 15 – 20 Uhr  17 – 22 Uhr
(Eintritt frei)

Finissage
Samstag 9. Juni 2018, ab 20 Uhr
DJs: Ambrish, Todh Teri (live), Keralaboy, Pinju, Kurian
(Eintritt 10 Euro)

Ort
Werft 5 – Raum für Kunst (Kunsthaus Rhenania)
Bayenstraße 28 50678 Köln
werft5.de

Facebook Event
facebook.com/events/2008947922753092/

Kuration und Umsetzung
Masala Movement e.V.

Veranstalter
Deutsch-Indische Gesellschaft Köln/Bonn e.V.